Warenkorb ist noch leer.

Cristiano Ronaldo sagt, Umzug nach Juventus sei "Schicksal&

23.08.2018 0
TURIN, Italien - Für Cristiano Ronaldo war es "Schicksal", Juventus beizutreten, da er versucht, nur der zweite Spieler zu werden, der die Champions League mit drei verschiedenen Klubs gewinnt.
 
Ronaldo wechselte in der Off-Season von Real Madrid zu Juventus, wo er in der Serie A einen Rekord von 112 Millionen Euro (damals 131,5 Millionen Dollar) erzielte.
 
"Es gibt Dinge im Leben, die vom Schicksal bestimmt sind und in diesem Fall war es so", sagte Ronaldo in einem Interview mit dem DAZN-Streaming-Service. "Ich habe nie erwartet, in diesem Team zu spielen, aber einige Dinge passieren natürlich. Für mich war es eine leichte Entscheidung, was in Madrid gemacht wurde, ist unglaublich, ich habe alles gewonnen, meine Familie lebt dort, aber es gehört der Vergangenheit an um zu versuchen, die Geschichte in diesem Club zu schreiben. "
 
Ronaldo konnte sein Pflichtspieldebüt für Juventus nicht gewinnen, aber am Samstag gewann das Team noch mit 3: 2 bei Chievo Verona.
 
Dennoch gab es positive Anzeichen dafür, dass Ronaldo einige Chancen hatte und sich gut mit seinen neuen Teamkollegen verband.
 
"Ich bin sehr glücklich. Die Mannschaft ist stark und Juve, wie jeder weiß, ist einer der besten Clubs der Welt", sagte Ronaldo. "Ich mag es, wie sie trainieren, ihre Mentalität. Sie haben spezielle Methoden. Sie sind sehr, sehr professionell und aus diesem Grund fühle ich mich gut."
 
Juventus hat sieben Serie-A-Titel und vier Liga- und Pokal-Doppel gewonnen, aber zuletzt gewann er 1996 die Champions League. Ronaldo hat fünf Mal das Top-Klub-Turnier in Europa gewonnen, darunter vier der letzten fünf Tore.
 
Der portugiesische Stürmer gewann 2008 mit Manchester United erstmals den Pokal. Clarence Seedorf ist der einzige Spieler, der es mit drei verschiedenen Klubs gewonnen hat.
 
"Ich möchte mit Juventus die Champions League gewinnen", sagte Ronaldo. "Wir konzentrieren uns darauf, mit meinen Teamkollegen, aber ohne darüber nachzudenken. Wir werden Schritt für Schritt gehen und dann sehen wir, ob es dieses Jahr, nächstes Jahr oder das Jahr danach ist."
 
Ein weiterer Champions-League-Sieg würde ihn auch mit Francisco "Paco" Gento verbinden, als Spieler, die den europäischen Elite-Klubwettbewerb sechs Mal gewonnen haben. Gento hat es zwischen 1956 und 1966 gemacht.
 
Ronaldo erzielte in der vergangenen Saison in Turin eines der besten Tore in der Geschichte der Champions League gegen Juventus Turin - ein spektakuläres Tor von oben, das ihn zu stehenden Ovationen von den Fans des italienischen Teams verhalf.
 
Und der 33-Jährige gab zu, dass er an seiner Entscheidung mitgewirkt hat, nach Turin zu ziehen.
 
"Die kleinen Details machen den großen Unterschied am Ende des Tages, also würde ich sagen, was ich im Stadion gesehen habe, um ehrlich zu sein", sagte Ronaldo. "(Es) war meiner Meinung nach das beste Ziel in meiner bisherigen Karriere. Und natürlich, als die Leute anfingen, mich im Stadion zu applaudieren, war ich wie 'Wow'.
 
"Es hat mich sehr überrascht, weil das in meinem Leben noch nie passiert ist, also war das ein unglaublicher Moment."