Warenkorb ist noch leer.

Wie Real Madrid passt sich Portugal auch ohne Ronaldo an das Leb

11.10.2018 0
Nicht nur Real Madrid muss sich ohne Cristiano Ronaldo dem Leben anpassen.
 
Die portugiesische Fußballnationalmannschaft musste auch ohne den Stürmer des Stars auskommen, da er nach seinem Transfer zu Juventus und einer Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn eine Pause von seinem Länderspiel absolvierte.
 
Ronaldo wurde seit der WM nicht mehr für die Nationalmannschaft berufen, und der portugiesische Fußballverband hat bereits gesagt, dass er auch in diesem Jahr nicht für kommende internationale Spiele in Frage kommt.
 
Portugal, das 2016 die Europameisterschaft für seinen ersten großen Titel gewann, spielt am Donnerstag in Polen in der UEFA Nations League, seinem dritten Spiel ohne Ronaldo seit dem Weltcupturnier in Russland. Die Mannschaft trifft am Sonntag in einem Freundschaftsspiel auf Schottland.
 
"Der beste der Welt bleibt der beste der Welt, aber er ist nicht hier und wir müssen uns auf diejenigen konzentrieren, die es sind", sagte Portugals Trainer Fernando Santos am Mittwoch. "Ich vertraue voll und ganz den Spielern, die hier sind und sie werden für uns durchkommen."
 
Santos sagte, dass Ronaldo der Nationalmannschaft voll verpflichtet blieb, nachdem er die ersten beiden Spiele des Teams nach der Weltmeisterschaft ausgelassen hatte, um sich nach einer arbeitsreichen Nebensaison, die seinen Wechsel von Real Madrid zu Juventus umfasste, auszuruhen. Santos hatte gesagt, dass Ronaldo sich immer noch bei dem italienischen Klub eingewöhnte und Zeit brauchte, um sich darauf zu konzentrieren.
 
Letzte Woche gab Santos keine Details bekannt, Ronaldo nicht in das Team aufzunehmen. Er sagte, die Entscheidung sei nach einem Dreiergespräch zwischen ihm, dem Spieler und dem Chef des portugiesischen Fußballverbandes getroffen worden. Die Meldung kam, nachdem bekannt geworden war, dass Ronaldo eine Vergewaltigungsvorwürfe in den Vereinigten Staaten hat, obwohl Santos weder den Geisteszustand des Spielers kommentierte, noch sagte er, dass die Entscheidung etwas mit Off-The-Field-Problemen zu tun habe.
 
Santos 'Problem ist jetzt, wie man sein Team ohne Ronaldo arbeiten lässt. Und hier kommt Andre Silva ins Spiel.
 
Der 22-jährige Stürmer, der bei Portugals Angriff als der perfekte Flügelstürmer für Ronaldo gilt, hat sich in dieser Saison gut geschlagen. Er war entscheidend für den Auftaktsieg der Mannschaft gegen Italien in der Nationenliga im vergangenen Monat und erzielte den Siegtreffer in der zweiten Halbzeit, der Portugal in Gruppe A des jüngsten europäischen Wettbewerbs an die Spitze der Gruppe 3 brachte.
 
Ein Sieg am Donnerstag wird Portugal noch keinen Platz in den letzten vier Spielen der Nationen-Liga im Juni sichern, aber es wird verhindern, dass die Mannschaft in die zweite Liga Liga B absteigt. Portugal führt Gruppe 3 mit drei Punkten, zwei mehr als sowohl Polen als auch Italien. Italien hat bereits zweimal gespielt, verlor gegen Portugal und zog zuhause gegen Polen.
 
"Wenn wir dieses Spiel gewinnen, ist das ein großer Schritt für uns", sagte Santos, der am Mittwoch seinen 64. Geburtstag feierte und kurz vor seinem vierjährigen Jubiläum steht. "Wir sind sehr motiviert, bis in die letzten Vier zu kommen."